Sie sind hier: Startseite > Alexa – Beleuchtung mit Alexa und Smartwares Funk-Schaltern steuern

Alexa - der Sprachassistent von Amazon

Beleuchtung mit Alexa und Smartwares Funk-Schaltern steuern

Geplant war, die Beleuchtung unserer Küche in Alexa einzubinden. Dabei zeigten sich folgende Anforderungen:

  1. Die Küchenlampe besteht aus festen LED-Strahlern, die nicht durch handelsübliche (und damit WLAN-fähige) Leuchtkörper ausgetauscht werden können.
  2. Es muss sichergestellt sein, dass die Lampen auch ohne Alexa und Internet funktionieren.

Die Lösung ist der Smartwares SmartHome Funk-Doppelwandschalter (links im Bild), der einen Smartwares SmartHome Funk-Einbauschalter (rechts) ansteuert. Der Wandschalter ist eigentlich ein Taster, der wie eine Wippe in der Mittelstellung steht und nach oben (=aus) oder unten (=an) geklickt werden kann. Die SmartHome-Geräte sind kompatibel zu den Home Easy-Steckdosen, die wir schon länger im Einsatz haben.

Der Einbauschalter erstetzt den sich schon in der Wand befindlichen Lichtschalter. Dieser wird ausgebaut, der Funkschalter wird statt dessen angeschlossen und passt genau in die vorhandene Unterputzdose.

Nachdem die Sicherung wieder drinnen ist kann man den Empfänger anlernen. Hierzu den kleinen Knopf am Einbauschalter für drei bis sechs Sekunden drücken, die Kontroll-LED fängt an zu blinken. Nun den den rechten Taster des Wandschalter auf "Ein" klicken, die LED bleibt bei erfolgreicher Kopplung an, nun auf "Aus" klicken und der Anlern-Vorgang ist abgeschlossen.

Diesen Vorgang kann man jetzt noch am Broadlink wiederholen und die Lampe "Küche" anlegen.

Die Küchenlampe lässt sich jetzt mit der rechten Wippe des Wandschalters ebenso wie mit Alexa ("Schalte Küche an") schalten. Die linke Wippe steuert außerdem eine Home Easy-Steckdose, an der die Arbeitsplatzbeleuchtung über der Spüle angeschlossen ist.